Vortrag am 07.11.2017


Uwe Werner

 

Guatemalas Buntbarsche und ihre Lebensräume

 

Der mittelamerikanische Staat Guatemala, der leider nicht ohne Gefahr für Leib und Leben bereist werden kann, ist in weiten Bereichen des Landes noch recht ursprünglich geblieben, und auch der Anteil der oft noch recht traditionell lebenden indianischen Bevölkerung ist vergleichsweise hoch. Außerdem beherbergt Guatemala nach Mexiko wohl die größte Anzahl unterschiedlicher Buntbarsch-Arten in ganz Mittelamerika. Das liegt natürlich auch daran, dass es unterschiedliche Fluss-Systeme gibt. Ich nenne hier nur den Rio de la Pasión, neben dem auch der Polochic und der Motagua eigene Fischfaunen entwickelt haben. Hinzu kommen diverse Seen (Izabal, Petén, Atitlán, Amatitlán), von denen einige in die angeblich schönsten Landschaften der Welt eingebettet sind. Wir suchen sie alle auf, schnorcheln im klaren Wasser und wühlen im Schlamm, um nach neuen oder seltenen Arten zu suchen. Und natürlich besuchen wir auch die berühmte Maya-Stadt Tikál…


 
Bilder auf Uwe Werners Website